Carmargue-sunburns and salty hair Pt. I

Vielleicht nicht der schnellste Weg zum Glück (14h mit zwei tüchtigen Fahrern, einer freien Strecke und einem etwas in die Jahre gekommenem aber verlässlichem Peugeot), aber ein ziemlich wirkungsvoller: ein Zelt, zwei Kindergartenfreunde, viel zu viel Klamotten, 6 Playlisten und ein Campingplatz in Südfrankreich. Für mich braucht es eigentlich nicht mehr…

Hier nun die Bilder vom ersten Tag, weitere folgen in Kürze

 

frankreich001
Komfort wird hier groß geschrieben
frankreich002
unerlässlich: Scheibenenteiser bei 38°C

frankreich009frankreich010frankreich011frankreich012frankreich013frankreich014frankreich015frankreich017frankreich018frankreich019frankreich021frankreich023frankreich024frankreich025frankreich026frankreich027frankreich028frankreich033frankreich038frankreich042frankreich043frankreich045frankreich048frankreich049frankreich052frankreich053frankreich055frankreich056frankreich058frankreich059frankreich060frankreich062frankreich065frankreich066frankreich067frankreich068frankreich069frankreich074frankreich079frankreich081frankreich082frankreich087frankreich088

frankreich090
Es hat nur 3 Jahre gedauert bis wir dieses wichtige Utensil eingepackt haben

frankreich091frankreich096frankreich098frankreich099

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s